17.11.2019

Alarmübung für den Zugtrupp

Am 15.11.2019 führte unser Zugtrupp zusammen mit der ELO Gruppe der Feuerwehr Springe eine Übung durch.

Der Zugtruppdienst begann mit normaler Ausbildung. Gegen 17:50 Uhr wurde dann der Zugführer per Digitalen Meldeempfänger (DME) alarmiert und sollte sich telefonisch bei der Einsatzleitung Ort (ELO) der Feuerwehr Springe melden.

Dies war der Beginn der Übung.

Nach kurzer telefonischer Rücksprache machte sich der Zugtrupp auf den Weg zum Feuerwehrgerätehaus Springe, wo bereits Kräfte der Feuerwehr ihre Einsatzleitung eingerichtet hatten. Angenommen wurde ein Großeinsatz im Rahmen eines Unwetters.

Nach einer kurzen Lageeinweisung wurde durch uns eine Einsatzabschnittsleitung eingerichtet und betrieben. Es wurden fiktiv diverse Fahrzeuge aus mehreren Ortsverbänden des Regionalbereiches Hannover geführt. Einige Kameraden die in der Unterkunft waren, besetzten den Funk und spielten die Rückmeldungen und Nachforderungen ein.

Das Ziel der Übung, die Zusammenarbeit mit der Einsatzleitung der Feuerwehr und das Trainieren der eigenen Einsatzabläufe wurde erreicht.

Neben dem Zugtrupp wurde auch ein Fachberater in die ELO entsandt, der die Führungskräfte vor Ort über die Einsatzmöglichkeiten des THW beraten hat.

Vielen Dank an die Kräfte der Feuerwehr für die Unterstützung bei dieser Übung! Solche gemeinsamen Ausbildungen sind wichtig, um im Ernstfall eine reibungslose Zusammenarbeit zu gewährleisten.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: