02.07.2020

Gebäudeeinsturz führt zu Baufachberatereinsatz

Am 01.07.2020 wurden unsere Baufachberater nach Bad Münder alarmiert

Vermutlich durch Starkregen und Gewitter wurde am gestrigen Mittwoch ein Teilensturz eines Gebäudes in Bad Münder ausgelöst.

Das Dach einer alten, zur Zeit nicht genutzten Scheune fiel in der Mitte zusammen. Die Giebel des Gebäudes drohten ebenfalls weiter einzustürzen. Der Fachberater des THW OV Hameln wurde durch die örtliche Polizei, welcher der Einsatz gemeldet wurde, nachalarmiert. Im Rahmen der ersten Erkundung wurde dann ein Baufachberater unseres Ortsverbandes zur Beurteilung der Statik angefordert. Da das betroffene Gebäude schwer zugänglich war und eine tiefergehende Begutachtung von Nöten war, wurde auch der zweite Baufachberater unseres Ortsverbandes nachalarmiert. Es wurde festgestellt, dass weiterhin akute Einsturzgefahr besteht und ein Betreten des Gebäudes nicht möglich ist.

Die Einsatzstelle wurde durch den Bauhof der Stadt Bad Münder entsprechend gegen unbefugtes Betreten gesichert. Für das THW gab es keine weiteren Einsatzmaßnahmen.

Neben dem THW war auch die Feuerwehr Bad Münder vor Ort, welche einen Zugang zum betroffenen Objekt geschaffen hat.

 

Der Einsatz endete gegen 22:15 Uhr.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: